Vanessa Beyer

Deine Schreib-Mentorin

Das Schöne an meiner Arbeit sind vor allem die Geschichten: Ich darf mit anderen Menschen in die Vergangenheit reisen, ihre Gegenwart kennenlernen und ihre Zukunft wortwörtlich mitschreiben. Deswegen mag ich gerne auch meine Geschichte mit dir teilen.

Ich bin Vanessa,

ich liebe das Schreiben

und helfe anderen dabei, ihre Worte zu finden,

weil ich selbst lange Zeit keine hatte…

Worte spielen eine große Rolle in meinem Leben – besonders, weil ich lange Zeit keine hatte. Ohne Worte fehlte es mir nicht nur an einer Meinung, sondern vor allem an Selbstbewusstsein, Möglichkeiten und ja, irgendwie auch ein Stück vom Leben.

Ich kann mich noch genau an die Momente erinnern, die mir meine Worte nahmen: Als ich in der 5. und 6. Klasse war, wurde ich gemobbt. Ich wurde beschimpft und geschlagen. Doch das Schmerzhafteste war, dass sich die anderen ihren Mund und die Nase zuhielten, immer wenn ich vom Lehrer im Unterricht aufgefordert wurde, zu sprechen. Sie meinten, dass meine Luft sie ersticken würde. Und genau damit erstickten sie meine Worte.

Um die Gedanken und Gefühle, die ich nicht nach außen zeigen konnte, doch irgendwie zu teilen, schrieb ich. Ich schrieb kleine Notizen, ganze Geschichten und Briefe, die ich nie abschickte. Und irgendwann wurde das Schreiben sogar zu meinem Beruf: Ich wurde Texterin und Schreib-Mentorin und half meinen Kunden dabei, die richtigen Worte für ihre Websites, Blogartikel, Newsletter und Bücher auszuwählen. Dabei bemerkte ich, dass sie durch das Schreiben nicht nur ihre Worte, sondern vor allem auch mehr Klarheit, Leichtigkeit, Vertrauen und Liebe in ihren eigenen Geschichten fanden.

Auch mir ging es so: Beim Schreiben für meine Selbstständigkeit sah ich plötzlich meine Worte, meine Meinung, mein Selbstbewusstsein, meine Möglichkeiten und auch wieder meine Lebensfreude. In meinem goldenen Notizbüchlein führte ich das Ganze für meine Persönlichkeit fort: Ich reflektierte Erfahrungen, spielte Dialoge und Ereignisse durch, heilte alte Verletzungen, nahm wahr, was mir nicht gut tat und wofür ich dankbar war, ich wechselte Perspektiven, gewann Vertrauen, definierte Ziele und machte mir selbst Mut, meine Wünsche wirklich umzusetzen. Beim Schreiben reise ich regelmäßig in die Vergangenheit, verbinde mich mit der Gegenwart und ich schreibe meine Zukunft.

Journaling, Schreibtherapie, expressives Schreiben, Biografiearbeit, verschiedenste Coaching-Methoden und persönliche Weiterentwicklung wurden Themen, in die ich tief, tief eintauchte und die bis heute mein Alltag sind.

Denn heute helfe ich anderen Menschen dabei, ihre Gedanken, Gefühle und Geschichten in Worte zu fassen. Ich wandle all die Verzweiflung und all den Schmerz von damals in etwas Positives um, denn mein größter Wunsch ist es, dass wir alle erkennen: Egal, was war, wir sind die Autoren unseres Lebens – auf dem Papier und in der Realität!

Über die Kraft von

Worten, Geschichichten & Schreiben

Wort-schatz

Einige meiner Lieblingsworte

Vertrauen

„Vertrauen“ hat einen festen Platz in meinem Herzen, zieht sich durch meine Geschichte und ist eines meiner Grundwerte. Ich trage sogar eine Kette mit einem Anhänger, auf dem ein V eingraviert ist, das für Vertrauen steht (und für Verantwortung, Verletzlichkeit und Verbundenheit).

Wir müssen uns trauen, um ins Ver-trauen gehen zu können. Das bedeutet, dass wir die Kontrolle abgeben, etwas riskieren und daran glauben, dass alles genau so oder noch schöner wird, wie wir es uns vorstellen.

Selbst-bewusst-sein

Selbstbewusstsein war das erste Wort, das mir einen bedeutenden Aha-Moment geschenkt und mein Leben verändert hat. Denn mir wurde klar: Selbst-bewusst-sein haben wir, wenn wir uns über uns selbst bewusst sind.

hearts and habits

hearts and habits bedeutet übersetzt „Herzen und Gewohnheiten“. Diese beiden Faktoren – die Wahrheit unseres Herzens und unsere täglichen Gewohnheiten – machen für mich die Persönlichkeit eines Menschen besonders.

Paul

Paul ist mein 10-jähriger Cattle Dog und der Feel good-Manager bei hearts and habits: Mit seiner Art sorgt er immer für gute Laune, mit seinen Liegeplätzen für warme Füße und mit seinem theatralischen Gegähne für Feierabend. Vielmehr als das ist er mein Herz auf 4 Pfoten!

Cody

Einer, der mich auch ganz ohne Worte versteht: Mein Pferd Cody! Vor über 17 Jahren stand er mit einer großen roten Schleife um den Hals in der Box. Cody war damals 6 Jahre alt und ein kleiner Rebell. Wenn ich nach links wollte, ist er prinzipiell nach rechts gelaufen. Er hat mir viele Tränen und sogar einen wunden Popo bereitet. Unsere Turnierkarriere begann mit 3 Prüfungen, in denen wir disqualifiziert wurden. Und sie endete unter anderem mit 5 Europameistertiteln. ⠀

Denn Cody lehrte mir in all der Zeit und auch heute noch, was Geduld, Ehrgeiz, Feingefühl, Mut und vor allem Vertrauen und Liebe bedeuten – mit ihm und beim Reiten, in Beziehungen, in der Selbstständigkeit und im Leben.

Universum

Ich glaube an das Universum und manifestiere mir regelmäßig Parkplätze und Großes im Leben. Deswegen liebe ich es, meine Träume und Hoffnungen aufzuschreiben, ins Universum zu schicken und vor allem… für sie loszugehen!

Denn das ist bei all dem Vertrauen, den magischen Momenten und funkelnden Zeichen der wichtigste Punkt: Unsere Wünsche gehen nur in Erfüllung, wenn wir dem Universum auf mindestens dem halben Weg entgegenlaufen! – Wofür magst du losgehen?

Herz

Ich habe auf meinem Handy und Laptop eine Liste mit dem Titel „schöne Worte“. Hier sammle ich Begriffe, die ich im Alltag höre oder lese und die mir ein Lächeln schenken. Als ich durch diese Liste scrollte, fiel mir u.a. auf, wie viele dieser Worte ein „Herz“ enthalten:

leichtherzig, beherzt, herzensschön, warmherzig, Herzensmut, Herzenslust, großherzig, herzauf, Herzensfrost (Gefühlskälte), herzvertraut, …

Herzallerliebst, oder?

Lösungen

Auch dafür wird es eine Lösung geben. – Dieses Mantra begleitet mich, seit ich alleine (bzw. mit Paul) nach Leipzig gezogen bin.
Das Magische daran ist: Die Lösung ist in den meisten Fällen in uns. Wir brauchen nur für einen Moment die Außenwelt leise und unser Inneres klarer drehen.

Magst du mir

deine Geschichte erzählen?

Datenschutz