Dieser Text erschien erstmals in meinem Newsletter „Liebe kreative Seele…“

 

 

Liebe kreative Seele. . . 

Liest überhaupt jemand meine Texte? – Oft, sehr oft, veröffentlichen wir Blogartikel, Social Media-Posts, Newsletter oder andere Worte und bekommen keinerlei Reaktion darauf. Hast du auch das Gefühl?

Und vor allem: Kennst du die Zweifel und die Unlust, die sich daraufhin einschleichen? Rasch kann es passieren, dass wir in eine negative Gedankenspirale abrutschen: Warum schreibe ich das überhaupt noch? Interessiert das niemanden? Was mache ich falsch? Bin ich nicht gut genug?

 

Mir ging es auch manchmal so – bis ich genauer hinschaute. Denn: Ist es wirklich so, dass nichts passiert?

 

Wir bekommen vielleicht nicht immer direktes Feedback auf einen Text und doch läuft im Hintergrund langfristig viel ab: Wir bauen eine vertrauensvolle Verbindung zu unseren Lesern auf. Sie lernen unsere Persönlichkeit und unsere Arbeitsweise kennen. Wir geben ihnen Lösungen, Denkanstöße, Perspektiven und unsere Botschaft mit. Wir begleiten sie – und sie begleiten uns.

 

Diese Ergebnisse sind im ersten Moment für uns nicht so offensichtlich wie Likes, Kommentare und Antworten. Und doch sind sie da – wenn wir sie bewusst wahrnehmen.

 

Vier Momente, in denen ich gemerkt habe, dass meine Texte sehr wohl gelesen werden, mag ich gerne als Beispiel mit dir teilen:

 

  • Bei einem Kennlerngespräch mit einer neuen Kundin sagte sie mir gleich zu Beginn, dass sie mir schon sooo lange folgt, über jeden neuen Input dankbar ist und sich schon seit einigen Monaten Geld zur Seite gelegt hat, um nun endlich mit mir zusammenzuarbeiten.

 

  • Nachricht von einer lieben kreativen Seele: “Vielen Dank für deine inspirierenden Worte jeden Sonntag. Ich wollte dir das schon lange schreiben, weil mich dein Newsletter Woche für Woche zum Nachdenken, Schmunzeln oder Weitermachen motiviert. Die Themen, die du ansprichst, passen entweder direkt zu meiner aktuellen Situation, oder greifen Herausforderungen, die noch nicht so lange zurückliegen auf und helfen mir, sie nachträglich besser oder versöhnlicher einzuordnen. Verrückt, wie gut das Timing ist.”

 

  • Häufig kommen Interessenten zu mir, weil ich ihnen von Leuten empfohlen wurde, die mir auf Instagram folgen und die ich selbst gar nicht kenne.

 

  • “Stimmt, du weißt ja noch gar nichts über mich! Ich lese alle deine Beiträge und habe das Gefühl, dass wir uns schon ewig kennen.” – Das sagte mir eine Leserin, als ich sie bat, etwas von sich zu erzählen.

 

Ich mag dich gerne einladen, auch einmal genauer hinzuschauen. Welche kleinen und großen Zeichen ploppen in deinem Alltag auf, die dir beweisen, dass deine Texte gelesen werden?

 

Meine Herzensempfehlung: Schreibe dir diese Momente auf. So kannst du sie dir immer wieder durchlesen, wenn du mal wieder das Gefühl hast, es würde nichts passieren.

 

 

Mit dem Herzen geschrieben,
Vanessa

 

 


 

Jeden Sonntag um 8 in deinem Posteingang: Liebe kreative Seele…

In meinem Newsletter teile ich mit dir meine Erlebnisse, Erfahrungen, Erkenntnisse und Emotionen als selbstständige Schreib-Mentorin und Texterin.

Anfangs hatte ich mir für Liebe kreative Seele… einen prima Redaktionsplan erstellt. Aber ganz ehrlich? Ich habe mich noch nie daran gehalten. Ich schreibe ganz unverblümt darüber, was mir in der jeweiligen Woche auf dem Herzen liegt.

 

Mit Liebe kreative Seele…  möchte ich uns wieder in unsere volle Kraft bringen, uns zeigen, wie wertvoll unsere Arbeit ist und uns das Vertrauen geben, wieder auf unsere Herzen zu hören.

 

Denn manchmal braucht unsere kreative Seele eine sanfte Erinnerung daran, stimmt’s?

Klicke hier, um dich anzumelden.

 

 


 

 

Liest überhaupt jemand meine Texte?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.