Ziehen wir an dieser Stelle ein kurzes Resümee, was wir bis hierher mit der Blogserie „Deine Schreibstimme“ gemeinsam erarbeitet haben:

  • Dir ist bewusst, warum persönliche Texte für den Erfolg deiner Marke wichtig sind und was eine Schreibstimme ausmacht (Teil 1).
  • Du hast deine negativen Gedanken und Gefühle über das Schreiben abgeschüttelt und kannst Blockaden geschwind auflösen, denn du weißt, wie du in den Flow kommst (Teil 2).
  • Du hast jetzt mehr Klarheit über deine Persönlichkeit, deine Arbeit und deine Zielgruppe. Du kennst einige der wichtigsten  Elemente deiner Schreibstimme: Gefühl, Wortschatz, Beschreibungen und Vision (Teil 3).

 

Nachdem wir in Hinblick auf deine Schreibstimme das Warum, Wie und Was besprochen haben, möchte ich noch eine weitere entscheidende Frage aufgreifen: Wo?

Wir nehmen Texte mittlerweile als so selbstverständlich wahr, dass uns kaum noch bewusst ist, in welchen Momenten wir innehalten und uns auf Klarheit, Werte, Qualität und Persönlichkeit fokussieren sollten.

Deswegen möchte ich dir einige Möglichkeiten in deinem Business aufzeigen, die für deine Texte relevant sind. Ich erkläre dir, wofür du sie nutzen kannst und wo hier das Potential liegt. So erhältst du einen kleinen Überblick, wo du deine Einzigartigkeit durch deine Texte scheinen lassen kannst.

 

 

Die 5 wichtigsten Kommunikationsmöglichkeiten für die Schreibstimme deiner Marke

 

1. Deine Website: dein digitales Schaufenster

Deine Website ist mit Abstand das wichtigste Marketing- und Kommunikations-Tool: Sie ist deine digitale Visitenkarte, dein online Schaufenster, dein Sales Funnel. Deine Website ist dein großes Aushängeschild im Internet.

Das Tolle daran? Hier kannst du alle Informationen zusammenstellen, die du jemanden über deine Marke erzählen möchtest. Du entscheidest!

Auf deiner Website kannst du deine Persönlichkeit, Expertise, Qualität und Glaubwürdigkeit unter Beweis stellen.

Du positionierst dich dort, wo du bekannt sein möchtest und verbindest dich letztlich mit deinen Traumkunden.

 

Schreibtipp: Erinnere dich beim Erstellen deiner Website an das schönste und erfolgreichste Verkaufsgespräch, das du je hattest und baue die einzelnen Elemente davon auf deine Website ein. Das könnte so aussehen:

  • Startseite – Stelle dich, deine Marke und deine Produkte bzw. Dienstleistungen mit einem Elevator Pitch vor.
  • Über mich-Seite – Gehe mehr auf deine Person und deine Vision ein und baue so Vertrauen und Glaubwürdigkeit auf.
  • Seite(n) mit Leistungen – Informiere den Leser über dein Angebot – und überzeuge ihn!
  • Blog – Stelle deinen Status und dein Wissen in einem lockeren Gespräch unter Beweis.
  • Kontakt – Fordere deinen Gegenüber zu einer Handlung auf. In diesem Fall soll der Besucher Kontakt zu dir aufnehmen und zu einem glücklichen Kunden werden.

Wie erklärst du deinen Traumkunden deine Angebote, Abläufe und bestimmte Sachverhalte?

 

 

2. Dein Blog: deine Spielwiese mit Potential

Mit einem Blog kannst du deine Leidenschaft für ein bestimmtes Thema ausleben. Gleichzeitig kannst du deinen Lesern und Kunden einen Mehrwert bieten, dich als Experte positionieren, eine Community aufbauen, deine Produkte/ Dienstleistungen verkaufen und deine Suchmaschinenoptimierung verbessern.

Denn Google mag Seiten mit frischen, relevanten und beliebten Inhalten. Wenn du kontinuierlich bloggst, wirst du bei Suchmaschinen besser gerangt.

Entscheidend sind hier also vor allem Content und Regelmäßigkeit!

 

Weitere Argumente für einen Blog , habe ich dir in diesem Blogartikel zusammengetragen: Warum du als Selbstständige unbedingt einen Blog schreiben solltest

 

Schreibtipp: Gestalte deine Blogartikel persönlich, indem du von deinen eigenen Erfahrungen und Erlebnissen erzählst. Persönliche Inhalte führen zu einer Verbindung zwischen dir und deinem Leser. Verbindung führt zu Vertrauen und Vertrauen wiederum zu Loyalität.

 

 

3. Social Media wie Facebook und Instagram: das tägliche Hallo an deine (potentiellen) Kunden

Du möchtest neue Leute ansprechen, Interessenten langfristig begeistern, mit Kunden in Kontakt bleiben – und alle zum Kaufen bzw. Buchen inspirieren?

Dann zeige dich auf deinen liebsten Social Media-Plattformen, schreibe hochwertige Posts, die informieren, unterhalten, animieren und überzeugen.

Hier kannst du deine Angebote, deinen Wert, deine Brand Story, Vision und deine Persönlichkeit hervorheben.

 

Schreibtipp: Für die organische Reichweite deiner Beiträge ist vor allem die Interaktion der User relevant. Stelle ihnen in jedem Post daher eine Frage und animiere sie so zum Kommentieren. Beobachte deine Gespräche im realen Leben: Welche Fragen stellst du häufig, um eine Rückmeldung zu bekommen?

 

 

4. Dein Newsletter und deine E-Mails: digitale Briefe als Qualitätsmerkmal

Leute, die sich in deine E-Mail-Liste eintragen, haben bereits Interesse an dir und deinem Produkt bzw. an deiner Dienstleistung. Das solltest du unbedingt nutzen. Verschicke regelmäßig Newsletter, die es wirklich wert sind, jedes Mal geöffnet und gelesen zu werden.

Mein Newsletter „Liebe kreative Seele…“ erscheint jeden Sonntag im Posteingang der Abonnenten. Hier teile ich die Erlebnisse und Emotionen aus meinem Alltag als Texterin und gebe gefühlvolle Denkanstöße zur Selbstständigkeit.

 

Schreibtipp für Newsletter: Der Posteingang deiner Abonnenten ist ein heiliger Ort – hier lassen wir gewöhnlich nicht jeden hin. Und wenn doch, dann sortieren wir nach bestimmter Zeit gerne mal aus. Sei dir dessen bewusst und verschicke nur Nachrichten, die wirklich einen Mehrwert haben.

 

Der Text deiner täglichen E-Mails ist ein großes Qualitätsmerkmal, da sie u.a. deine Aufmerksamkeit, deine Abläufe und deine Hochwertigkeit widerspiegeln! Verschenke dieses Potential nicht und vermeide Tippfehler.

 

Schreibtipp für E-Mails: Formuliere deine tägliche Kommunikation knapp, klar und präzise. So vermeidest du Missverständnisse oder dass die Empfänger sich die Nachricht gar nicht erst bis zum Ende durchlesen.

 

 

5. Deine Unterlagen wie Flyer und Willkommenspaket: Zusammenarbeit mit Herz und Erinnerung

Möchtest du dich von anderen abheben und deine Magie wirklich scheinen lassen? Ich meine wirklich-wirklich. Passt dein Außen mit dem Innen zusammen? Spiegeln sich deine Werte, deine Philosophie und deine Persönlichkeit auch in deinen Geschäftsunterlagen wider?  Zeigst du deinen Kunden auch nach der Bestellung/ Buchung, dass sie die richtige Entscheidung mit dir getroffen haben?

 

Mit deinen internen Unterlagen kannst du ein großartiges, emotionales und besonderes Kundenerlebnis kreieren!

 

So bleibst du in den Köpfen und Herzen deiner Traumkunden. Sie werden gerne wieder mit dir zusammenarbeiten und vor allem werden sie dich anderen weiterempfehlen.

Mit liebevoll erstellten Geschäftsunterlagen schätzt du deine eigene Arbeit und deine Kunden wert – und hebst dein Business auf ein ganz neues Level!

Es gibt so viele schöne Möglichkeiten, Kunden eine Freude zu bereiten und deine Hochwertigkeit zu präsentieren; zum Beispiel:

  • Flyer
  • Service Broschüre
  • Angebote
  • Rechnungen
  • Media Kit
  • Portfolio
  • Willkommenspaket oder –geschenk
  • Postkarten

 

Schreibtipp für interne Unterlagen: Was verbindet dich und deine Kunden am meisten? Bringe diese Geschichte, diese Gefühle und diesen Glauben in deine Texte ein – deine Vision! So kannst du am besten beweisen, dass du die richtige Wahl für den Job bist.

Schau mal, hier erfährst du mehr darüber: Warum, Wie, Was: So kommunizierst du deine Botschaft richtig

 

 

Hand aufs Herz: Suchst du für deine Texte bei der Konkurrenz nach Inspiration? Schluss damit! Das verunsichert dich nur, setzt dich unter Druck und blockiert deine eigene Schreibstimme.

 

„Deine Visionen werden klarer, wenn du in dein eigenes Herz hineinsiehst. Wer nach außen sieht, träumt; wer nach innen schaut, erwacht.“ – Carl Jung

 

Ich kenne diese destruktive Gewohnheit von meinen Kunden und auch von mir selber. Deswegen habe ich überlegt, wie wir das umgehen können. Was hältst du von den nachfolgenden Tipps?

 

Tipps, um dich beim Schreiben nicht von der Konkurrenz ablenken zu lassen:

  • Entfolge den Leuten, von denen du dich unter Druck gesetzt fühlst.
  • Lass dich von Menschen und Marken aus anderen Branchen inspirieren.
  • Tausche dich mit deinen liebsten Kunden aus und bitte sie um Feedback.
  • Du bist dein Maßstab. Vergleiche dich nicht mit anderen, sondern vertraue auf deine eigene Art, Gedanken und Gefühle auszudrücken.
  • Sei selbst-bewusst! Wenn du deinen Wert kennst, wirst du deine Einzigartigkeit entdecken und schätzen.

 

 

Welches Gefühl hast du gerade, wenn du an deinen nächsten Text denkst?

Ich hoffe, ich konnte dir mit den vier Teilen der Blogserie „Deine Schreibstimme“ weiterhelfen, dir mehr Leichtigkeit, Klarheit, Wissen und vor allem Freude übermitteln.

 

Noch mehr Infos, detaillierte Anleitungen und wertvolle Übungen zu dieser Thematik findest du in meinem eBook „Texte mit Persönlichkeit – Wie du deine authentische Schreibstimme und die richtigen Worte findest“.

 

Der bedeutendste Tipp von allen: Mehr Persönlichkeit in deine Texte zu bringen, scheint manchmal eine große Herausforderung zu sein. Doch alles ist bereits in dir, in deiner Person, deiner Arbeit – und vor allem in deinem Herzen. Schreibe!

 

 

 

 


Wie wäre dein Arbeitsalltag, wenn du persönlichere, schnellere und bessere Texte schreiben könntest?

eBook + persönliches Feedback

In meinem neuen eBook teile ich meine kreative und erprobte Strategie mit dir, die dir hilft, endlich authentische und überzeugende Texte für dein Business zu schreiben.

Alles, was du für deine Texte brauchst: 

  • eine kreative und erprobte Strategie, wie du deine einzigartige Schreibstimme entwickelst und die richtigen Worte findest
  • 4 Kapitel mit den wichtigsten Bestandteilen für persönliche und überzeugende Texte in deinem Business
  • über 70 Seiten wertvoller Input
  • detaillierte Anleitungen
  • 7 Übungen, um deinen individuellen Schreibprozess zu gestalten, mehr Klarheit für deine Schreibe und dein Business zu bekommen und deine Schreibstimme zu entwickeln
  • exklusiver Bonus: eine Meditation von Life Coach Eva Hunger für deinen Schreibflow
  • persönliches Feedback für einen Text oder für ein Projekt deiner Wahl
  • unbezahlbar: Inspiration, Motivation, Wissen, Liebe, Selbstbewusstsein, Klarheit, Effektivität und Freude am Schreiben

Dieses eBook ist viel mehr als eine Anleitung für deine Schreibstimme und die richtigen Worte…


Deine Schreibstimme #4: Wo und wie du deine Schreibstimme am besten einsetzt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.